Ausfallsicherheit

PAPAGENO kann durch einen redundanten Aufbau ausfallsicher gemacht werden.

Um eine hohe Ausfallsicherheit zu erreichen, setzen Sie die Hochverfügbarkeitslösung eines Betriebssystems ein.
Damit wird sichergestellt, dass ein Rechner automatisch die Arbeit übernimmt, sobald ein anderer ausfällt. Die Daten werden ebenfalls ausfallsicher gehalten, z. B. auf einem "Double Ported RAID-System".

Vorgehensweise: PAPAGENO wird auf zwei Rechnern mit dem ausfallsicheren System installiert. Der eine Host greift auf die PAPAGENO-Prozesse zu. Fällt er aus, wird dieselbe PAPAGENO-Installation vom anderen Host aus gestartet. Hierzu stellt die Hochverfügbarkeitslösung des Betriebssystems geeignete Hilfsmittel zur Verfügung.

Zur Hochverfügbarkeitslösung gehören möglicherweise zwei getrennte Netzwerke. Host A und Host B sind jeweils mit beiden Netzwerken verbunden. Fällt ein Netzwerk aus, so kann der Betrieb normal weitergehen.

  • Hochverfügbarkeitslösung für das Backend
  • Einfache Lösung

Zwei identische PAPAGENO-Rechner, RAID-System oder Plattenspiegelung.

Ausfallsicherheit - Einfache Lösung