Backend

PAPAGENO arbeitet mit unterschiedenen Backend-Geräten, z. B. bestimmten ISDN-Karten oder Modems.

Für hohes Fax- oder SMS-Aufkommen setzen Sie einen oder mehrere PAPAGENO-Kommunikations-Rechner ein.

Wenn Sie alle PAPAGENO-Dienste (Fax, Voice-Mail und SMS) nutzen möchten, benötigen Sie eine ISDN-Karte.
Über Modems z. B. kann der Dienst SMS nicht genutzt werden.

Vom Backend-Gerät abhängig ist die Anzahl der B-Kanäle, die genutzt werden kann.  Je mehr B-Kanäle, desto mehr Faxe können gleichzeitig versendet und/oder empfangen werden.
   

Unterstützte ISDN Backend-Geräte

  • ISDN-Karten
  • ISDN-ROuter
  • PAPAGENO Kommunikationsrechner
  • Dialogic Diva mit Server BRI (S0)
  • Dialogic Diva mit Server 4BRI (4x S0)
  • Dialogic Diva mit Server PRI (S2m)

Die Karten unterstützen die Dienste Fax, Festnetz-SMS und Voice-Mail


Software-Voraussetzungen auf dem Backend-Rechner

ISDN-Karten benötigen die CAPI-Schnittstelle und laufen daher nur unter Windows und Linux


Hardware-Voraussetzungen auf dem Backend-Rechner

Steckplatz, S0- oder S2m-Schnittstelle. Es dürfen keine anderen CAPI-Applikationen auf diesem Rechner installiert sein.


Anzahl B-Kanäle

Dialogic (Eicon) Diva Server S0-Karte:                     2 Kanäle
Dialogic (Eicon) Diva Server S2m-Karte:                 30 Kanäle
Dialogic (Eicon) Diva Server 4-fach S0-Karte:        4 oder 8 Kanäle

Unterstützte analoge Backend-Geräte

  • Modems
  • GSM-Geräte
  • Telex-Adapter

Alle Modems, die Class2-Standard unterstützen

  • Multi Tech Modem 56k zdx
  • US Robotics Modem 56k 5630B
  • Elsa Modem 28,8, 56k Nicht mehr erhältlich!

Die Modems unterstützen den Dienst Fax.


Software-Voraussetzungen auf dem Backend-Rechner

Die PAPAGENO-Treiber laufen auf allen PAPAGENO Plattformen.


Hardware-Voraussetzungen auf dem Backend-Rechner

Entsprechende Anzahl serieller Schnittstellen (V.24). Die Schnittstellen müssen modemfähig sein. Die mögliche Übertragungsgeschwindigkeit muss mindestens 19.200 Baud (Bit pro Sekunde) betragen.


Anzahl B-Kanäle

1 B-Kanal